Allgemeine Informationen

Gameforge liegt die Sicherheit eurer Spiele-Accounts am Herzen. Daher haben wir einige wichtige Tipps zusammengestellt, um euch zu informieren und vorzubeugen, damit ihr nicht Opfer von Account-Diebstählen und anderer Betrugsmethoden werdet. Falls dies doch passiert, könnt ihr hier nachlesen, was zu tun ist.

Accountsharing

Accountsharing bedeutet, dass ihr andere euren Account spielen lasst oder ihr Accounts von anderen spielt. Selbst wenn ihr der Person vertraut, geht ihr durch Weitergabe eurer Account-Daten ein Risiko ein. Wirklich sicher seid ihr nur, wenn ihr vollständig auf Accountsharing verzichtet.

Zudem solltet ihr wissen, dass Spieler, die ihren Account teilen, gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen. Ein Spieler, dessen Account nachweislich von mehr als einer Person benutzt wird, bekommt eine Verwarnung und erhält keine Supportleistungen mehr. Für verloren gegangene Spielgegenstände und Charaktere bedeutet das, dass Accountsharer keinerlei Anspruch auf Ersatz haben.

Betrugsseiten und Phishingmails

Viele Internetseiten oder E-Mails werben mit kostenlosen Drachenmünzen, schnellem Leveln, kostenlosen Items, GM-Rechten, Hacks usw.

Gebt eure Metin2-Accountdaten nur auf der originalen Webseite ein: https://de.metin2.gameforge.com:443/

Alle anderen Seiten könnten euer Passwort auslesen und damit euren Account stehlen.

Hier ein Beispiel für eine Betrugsseite:

 

Schad-Software (Malware/Keylogger)

Ladet euch keine Programme herunter und surft nicht auf verdächtigen Seiten, die euch Vorteile im Spiel versprechen.

Meistens enthalten diese Programme Keylogger, welche alles aufzeichnen und weitersenden, was ihr schreibt – auch eure Accountdaten.
Nutzt aktuelle Antivirenprogramme und haltet euer System auf dem aktuellen Stand. Mehr Informationen dazu findet ihr hier: PC-Sicherheit

Falscher Gamemaster

Einige Spieler geben sich als GM, Techniker etc. aus und behaupten, es gäbe einen Fehler in eurem Account. Oder sie versprechen euch verschiedene Dinge, damit ihr ihnen die Accountdaten gebt.

Niemand vom Metin2-Team wird euch jemals nach eurem Passwort fragen – weder GM, noch Techniker, Entwickler oder sonst jemand von der Firma Gameforge.

Sollte euch jemand danach fragen, meldet dies bitte möglichst schnell und gebt die Daten keinesfalls weiter – selbst wenn derjenige damit droht, dass euer Account gebannt wird, wenn ihr es nicht tut. Das ist immer nur ein Bluff.

E-Mail-Passwort/Messenger

Bitte gebt auch eure E-Mail-Adresse und eure Messenger-Accountdaten nicht weiter. Wenn jemand euer E-Mail-Passwort hat, kann er ganz leicht euren Account übernehmen.

Wir empfehlen euch dringend, für Metin2 ein einzigartiges Passwort zu benutzen, das ihr sonst nirgendwo verwendet.